Beim Starten einiger Apps im Google Play Store haben mehrere Benutzer behauptet, dass sie mit einer Nachricht aufgefordert werden und dass der Google Play-Dienst von Ihrem Gerät nicht unterstützt wird. Wenn Sie zu sehr nach einer Anleitung zur Fehlerbehebung suchen, um das Problem zu lösen, sind Sie hier genau richtig. Hier stellen wir Ihnen alle möglichen Methoden zur Behebung des Problems zur Verfügung. Lassen Sie uns also ohne weitere Verzögerung loslegen.

Was verursacht, dass der Google Play-Dienst von Ihrem Gerät nicht unterstützt wird

  • Es ist wahrscheinlich, dass der oben erwähnte Fehler auftritt, wenn ein überlasteter Cache in Ihren Google Play Store-Diensten vorhanden ist.
  • Das oben erwähnte Problem kann auch auftreten, wenn ein internes Problem in Ihrem Gerät vorliegt.
  • Laut den Berichten ist das Kompatibilitätsproblem ein Hauptgrund für die Auseinandersetzung mit dem Problem. Wenn Ihr Gerät nicht mit der App kompatibel ist.
  • Wenn Sie eine veraltete Google Play Store-App verwenden, sind die Chancen deutlich höher, sich der aktuellen Situation zu stellen.

Probieren Sie diese Korrekturen für den Google Play-Dienst aus, der von Ihrem Gerät nicht unterstützt wird

Methode 1: Starten Sie Ihr Smartphone neu

Bevor Sie mit den komplexen Methoden fortfahren, empfehlen wir Ihnen, Ihr Gerät neu zu starten. Ein Neustart des Geräts kann mehrere Fehler/Störungen im Gerät beheben. Befolgen Sie dazu die unten aufgeführten Richtlinien:

  • Halten Sie die Power-Taste lange gedrückt, bis das Menü angezeigt wird

  • Tippen Sie auf die Option Neustart und warten Sie, bis das Gerät neu gestartet wird

  • Wenn Sie fertig sind, öffnen Sie die gewünschte App
Methode 2: Löschen Sie den Cache der Google Play-Dienste

Wie wir bereits erwähnt haben, kann zu viel Cache zu dem oben genannten Problem führen, daher ist es unbedingt erforderlich, den Cache zu leeren, und dazu können Sie die unten genannten Richtlinien befolgen:

  • Navigieren Sie zu Geräteeinstellungen

  • Wählen Sie nun die Option Apps
  • Wählen Sie dann Google Play-Dienste aus der angezeigten App-Liste aus
  • Gehen Sie im nächsten Schritt zu Speicher
  • Tippen Sie auf die Optionen „Daten löschen“ und „Cache löschen“.

Wir empfehlen Ihnen, die gleichen Schritte zum Löschen des Caches aus dem Google Play Store anzuwenden. Und wenn Sie fertig sind, überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Methode 3: Vermeiden Sie die Verwendung inkompatibler Anwendungen

Sie werden wahrscheinlich mit dem aktuellen Problem konfrontiert, wenn die App, die Sie zu starten versuchen, nicht mit Ihrem Gerät kompatibel ist. Wir empfehlen Ihnen daher, kompatible Apps zu verwenden.

Methode 4: Aktualisieren Sie die Google-Dienste

Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen, die Google-Dienste zu aktualisieren. Wenn Sie eine veraltete Version verwenden, aktualisieren Sie diese auf die neueste Version.

Hier ist wie:

  • Play Store öffnen
  • Tippen Sie auf das Profilsymbol und wählen Sie die Option Apps & Geräte verwalten
  • Unter dem Abschnitt Update müssen Sie den Google Play Service finden und prüfen, ob Updates verfügbar sind
  • Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche „Aktualisieren“ direkt neben den Google Play-Diensten, um sie zu aktualisieren

Sobald Sie die Apps aktualisiert haben, prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Methode 5: Aktualisieren Sie Ihr Gerät

Wenn Sie immer noch mit dem Problem Google Play Service not Supported by your Device stecken bleiben, müssen Sie Ihr Android wirklich auf die neueste Version aktualisieren. Die veraltete Android-Version ist nicht mit anderen Apps kompatibel, also aktualisieren Sie bitte Ihr Gerät, indem Sie die unten genannten Schritte ausführen:

  • Navigieren Sie zu Ihren Geräteeinstellungen

  • Klicken Sie auf System>Los für die Systemaktualisierung
  • Gehen Sie dann zur Option Nach Updates suchen und wenn Sie Updates erhalten, klicken Sie auf die Option Download und warten Sie, bis das Update installiert ist

Beachten Sie, dass Sie während des Aktualisierungsvorgangs keine anderen Aktionen ausführen. Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr Gerät einfach neu.

Methode 6: Aktualisieren Sie alle anderen Android-Apps

Mehrere Benutzer haben behauptet, dass sie es schaffen, das Problem beim Aktualisieren aller anderen Apps auf Android zu umgehen. Sie können diese Methode also ausprobieren, indem Sie die unten stehenden Anweisungen befolgen:

  • Gehen Sie zum Google Store

  • Klicken Sie auf Profil > tippen Sie jetzt auf Apps & Geräte verwalten
  • Gehen Sie zum Abschnitt Updates und klicken Sie auf Alle aktualisieren

  • Warten Sie nun, bis alle Apps Updates erhalten, es kann einige Zeit dauern
  • Wenn Sie fertig sind, überprüfen Sie abschließend, ob das Problem behoben wurde oder nicht
Methode 7: Führen Sie eine Zurücksetzung auf die Werkseinstellungen durch

Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert, besteht die letzte Option darin, Ihr Android zurückzusetzen. Vergessen Sie jedoch nicht, Ihre Daten zu sichern, da dadurch alle Ihre Android-Daten gelöscht werden. Sobald Sie alle Ihre Daten gesichert haben, befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte:

  • Gehen Sie zur App „Android-Einstellungen“.
  • Wählen Sie „Sichern & Zurücksetzen“

  • Wählen Sie die Option „Alle Daten löschen (Factory Reset)“

  • Klicken Sie abschließend auf die Option „Alle Daten löschen“.

Fazit

Das ist alles über den Google Play-Dienst, der von Ihrem Gerät nicht unterstützt wird. Wir haben versucht, alle möglichen Korrekturen zu erwähnen, um den Fehler zu umgehen. Ich hoffe, Ihnen hat der Artikel gefallen.