Haben Sie auch Probleme damit, dass Opera GX CPU Limiter nicht funktioniert, dann ärgern Sie sich nicht, dass Sie an der richtigen Stelle angelangt sind. Opera GX muss nicht vorgestellt werden, es ist eine spezielle Version des Opera-Browsers, die speziell für Gamer entwickelt wurde. Und dieser Browser enthält einzigartige Funktionen wie CPU-, RAM- und Netzwerkbegrenzer, damit Sie das Beste aus Spielen und Surfen herausholen können.

Und alle oben genannten Funktionen funktionieren zweifellos gut, aber manchmal sind Benutzer leider mit dem oben genannten Problem konfrontiert. Aber keine Sorge, diese Probleme sind ganz einfach zu lösen. Alles, was Sie tun müssen, ist, bis zum Ende mit uns am Ball zu bleiben.

Aber lassen Sie uns vorher mehr über den CPU-Limiter erfahren. Diese Funktion bietet Benutzern die Möglichkeit, die CPU-Auslastung einer Anwendung dynamisch zu begrenzen, wenn sie einen bestimmten Schwellenwert überschreitet.

Korrekturen für Opera GX CPU Limiter funktionierten nicht

Bevor Sie sich mit den Methoden befassen, empfehlen wir Ihnen, Ihren Opera GX-Browser (Opera Menu

Methode 1: Limiter nach dem Neustart des Browsers aktiviert lassen

Wenn ein Benutzer den Opera GX-Browser schließt, werden die von Ihnen aktivierten Limiter ebenfalls automatisch deaktiviert. Und die Begrenzer bleiben nach dem Neustart des Browsers deaktiviert, bis Sie sie wieder aktivieren. Wenn also der CPU-Browser nach dem Neustart des Browsers nicht reagiert, ist er wahrscheinlich nicht so eingestellt, dass er nach dem Neustart des Browsers automatisch aktiviert oder eingeschaltet wird. Aktivieren Sie also bitte die entsprechende Option.

Hier ist wie:

  • Öffnen Sie zuerst den Opera GX-Browser > öffnen Sie dann die Einstellungsseite des Browsers. Tippen Sie dazu auf die Einstellungen oder das Zahnradsymbol in der linken Seitenleiste.
  • Greifen Sie dann auf den Abschnitt „GX“ auf der Seite „Einstellungen“ zu> scrollen Sie danach durch die Liste der verfügbaren Optionen
  • Aktivieren Sie nun die Schaltfläche „Begrenzer nach Browser-Neustart aktiviert lassen“ und tippen Sie dann auf das GX-Steuerungssymbol in der linken Seitenleiste
  • Schalten Sie schließlich den CPU-Limiter-Schalter ein
Methode 2: Führen Sie einen Antivirenscan durch

Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen, einen Antivirus-Scan durchzuführen, um Ihren PC zu scannen, um zu überprüfen, ob Ihr Computer mit Malware infiziert ist, die die Funktionalität des Opera-Browsers beeinträchtigt. Sie müssen sicherstellen, dass das Benutzerdatum oder der Opera GX-Ordner nicht von Viren befallen ist, da dies zu dem oben genannten Fehler führen kann.

Methode 3: Schalten Sie den CPU Limiter mit GX Control ein

In seiner Methode wird vorgeschlagen, den CPU-Limiter in Ihrem Opera GX-Browser zu aktivieren. Befolgen Sie also die unten erwähnten Richtlinien, um die CPU-Limiter-Funktion über die GX Control Sidebar einzuschalten.

Hier ist wie:

  • Tippen Sie auf das GX Control-Symbol oben links in der Seitenleiste von Opera GX. Und wenn die Seitenleiste eingeschaltet ist, schalten Sie danach die Option Seitenleiste anzeigen über das Easy Setup-Menü ein und danach können Sie das GX Control-Symbol verwenden.
  • Nachdem Sie die GX Control-Seitenleiste geöffnet haben, scrollen Sie nach unten, um auf den CPU-Limiter-Bereich zuzugreifen. Schalten Sie dann die CPU-Limiter-Schaltfläche ein> nachdem Sie sie eingeschaltet haben, sehen Sie ein CPU-Limiter-Symbol in der Seitenleiste von GX Control (in der unteren linken Ecke). Und das zeigt an, dass der CPU-Limiter aktiviert ist und ausgeführt wird.

Nachdem Sie den CPU-Limiter aktiviert haben, müssen Sie das Prozessorlimit festlegen, um sicherzustellen, dass es ordnungsgemäß funktioniert.

Methode 4: Erstellen Sie ein neues Benutzerprofil

Wenn Sie immer noch Probleme damit haben, dass Opera GX CPU Limiter nicht funktioniert, wird empfohlen, ein neues Benutzerprofil zu erstellen. Im Opera GX-Browser können Sie eine der 5 verschiedenen Arten von Benutzerprofilen erstellen, darunter ein Standard- oder das Standardprofil, ein Streaming-Profil, in dem alle Registerkarten standardmäßig stummgeschaltet sind, ein Rogue-Profil (das so eingestellt ist, dass alle Browsing-Daten beim Beenden), Potato-Profil (für die grundlegende Verwendung) und ein benutzerdefiniertes Profil.

Um ein neues Profil zu erstellen, befolgen Sie die unten aufgeführten Richtlinien:

  • Öffnen Sie zunächst den Opera GX Browser > verwenden Sie die Tastenkombination Alt + P, um die Einstellungsseite zu öffnen.
  • Tippen Sie unter dem GX-Abschnitt auf die Schaltfläche GX-Profile verwalten. Der Abschnitt Profile wird angezeigt.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche „Neues Profil hinzufügen“ und geben Sie Ihrem Profil einen Namen
  • Wählen Sie danach eine GX-Symbolfarbe> dann wählen Sie den Profiltyp (oder die Konfiguration)
  • Drücken Sie nun die Schaltfläche „Neues Profil hinzufügen“> das neu hinzugefügte Profil wird dem Abschnitt „Profile“ hinzugefügt
  • Tippen Sie auf das Symbol Weitere Aktionen (drei vertikale Punkte) für Ihr Profil > tippen Sie auf die Ansichtsoption
Methode 5: Installieren Sie Opera GX neu

Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert, versuchen Sie, den Opera GX-Browser neu zu installieren. Öffnen Sie dazu die App „Einstellungen“ Ihres Windows 11/10 > und greifen Sie dann auf den Abschnitt „Apps & Features“ in der Kategorie „Apps“ zu. Suchen Sie danach nach der Anwendung Opera GX Stable und deinstallieren Sie sie und starten Sie schließlich Ihren PC neu.

Öffnen Sie nun die offizielle Seite des Opera GX-Browsers, holen Sie sich die EXE-Datei und führen Sie das Installationsprogramm aus. Schließen Sie dann die Installation ab und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Das ist alles, Jungs; Wir hoffen wirklich, dass dieser Blog für Sie hilfreich war. Danke fürs Lesen.