Haben Sie Probleme damit, dass der externe Monitor auf dem Mac nicht funktioniert? Keine Panik, Sie leiden nicht allein unter diesem Problem, da mehrere Benutzer behauptet haben, dass ihr externer Monitor auf ihrem Mac, Macbook Air und Macbook Pro nicht reagiert. Lesen Sie also den Blog bis zum Ende, um das Problem zu umgehen.

Hinweis: Sie können die unten aufgeführten Richtlinien befolgen, um mehrere Probleme im Zusammenhang mit dem externen Monitor zu lösen, wie z. B. das externe Display erscheint leer oder schwarz, der externe Monitor flackert ein und aus, Linien oder Statik bedecken den Bildschirm, Bilder erscheinen verzerrt oder verschlüsselt, alles erscheint zu groß oder zu klein.

Probieren Sie diese Methoden aus, um zu beheben, dass der externe Monitor auf dem Mac nicht funktioniert?

Methode 1: Überprüfen Sie die Kompatibilität Ihres externen Monitors

Sie sollten wissen, dass nicht jeder externe Monitor für jeden Mac geeignet ist. Es spielt wirklich keine Rolle, ob Sie einen Adapter verwenden, um beide Geräte miteinander zu verbinden; Sie müssen weiterhin kompatible Software ausführen, damit alle Funktionen funktionieren.

Besuchen Sie die Website des Herstellers für Ihren externen Monitor, um die Kompatibilitätsanforderungen zu überprüfen. Gehen Sie danach zu Apple> Über diesen Mac, um sicherzustellen, dass Ihr Computer diese erfüllt. Tippen Sie auf die Schaltfläche Systembericht, um weitere Informationen zu den Ports auf Ihrem Mac zu erhalten.

Nun, Sie wissen vielleicht, dass Thunderbolt 3-Anschlüsse und USB-C-Anschlüsse nicht identisch sind, aber sie sehen von außen gleich aus. Und wenn Ihr Monitor eine Thunderbolt-Verbindung benötigt, müssen Sie ihn an den Thunderbolt-Anschluss anschließen. Das Gleiche gilt für Thunderbolt 1 oder 2 und MiniDisplay-Ports auf älteren Macs.

Methode 2: Aktualisieren Sie die gesamte Software auf Ihrem Mac

Wir empfehlen unseren Benutzern immer, die aktualisierte Version der Software zu verwenden. Und um dasselbe zu tun, befolgen Sie die unten aufgeführten Richtlinien:

Schritt 1: Öffnen Sie zunächst das Apple-Menü und gehen Sie zu Systemeinstellungen>Software-Updates, um MacOS zu aktualisieren.

Schritt 2: Öffnen Sie danach den App Store und tippen Sie in der Seitenleiste auf Updates, um App- und Firmware-Updates zu installieren.

Schritt 3: Gehen Sie zuletzt auf die Website des Herstellers für Ihren externen Monitor oder Ihr Displaykabel, um zu prüfen, ob andere Firmware-Updates installiert werden müssen. Sie sollten auch nach Updates für alle von Ihnen verwendeten Hubs, Extender oder Adapter suchen.

Methode 3: Starten Sie Ihren Mac mit angeschlossenem externem Monitor neu

Wenn Sie immer noch Probleme damit haben, dass der externe Monitor auf dem Mac nicht funktioniert, empfehlen wir Ihnen, Ihren Mac neu zu starten. Trennen Sie das Display jedoch nicht, bevor Sie dies tun, öffnen Sie einfach das Apple-Menü und wählen Sie „Neu starten“.

Wenn Ihr externer Monitor immer noch nicht funktioniert, versuchen Sie stattdessen, ihn in den Ruhezustand zu versetzen. Öffnen Sie das Apple-Menü und tippen Sie auf Ruhezustand. Warten Sie dann 30 Sekunden und bewegen Sie dann die Maus oder drücken Sie eine Taste, um Ihren Mac zu aktivieren. Und wenn Sie ein MacBook haben, schließen Sie es und öffnen Sie es erneut, um es in den Ruhezustand zu versetzen und aufzuwecken.

Wir empfehlen Ihnen auch, Ihren externen Monitor neu zu starten. Versuchen Sie also, ihn zwischen dem Aus- und Einschalten zu trennen und wieder mit Ihrem Mac zu verbinden.

Methode 4: Passen Sie die Systemeinstellungen für die Anzeige des Mac an

Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen, die Einstellungen in den Systemeinstellungen auf Ihrem Mac anzupassen. Und um dies zu tun, können Sie die folgenden Richtlinien befolgen:

Schritt 1: Öffnen Sie das Apple-Menü und navigieren Sie zu Systemeinstellungen>Anzeigen, um Ihre Optionen anzuzeigen. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Gather Windows“, um die Systemeinstellungen für alle Ihre Displays auf Ihrem Mac-Bildschirm anzuzeigen.

Passen Sie nun die Helligkeits- und Farboptionen für Ihren externen Monitor an. Testen Sie danach die verschiedenen Auflösungsoptionen und drücken Sie dann die Esc-Taste, um alle Auflösungsänderungen rückgängig zu machen, wenn sie die Sache verschlimmern. Wenn Sie möchten, können Sie auch den Overscan- oder Underscan-Schieberegler verwenden, um die Bildgröße so anzupassen, dass sie den gesamten Bildschirm auf Ihrem externen Display ausfüllt. Sie müssen die Anweisungen des externen Monitors überprüfen, um integrierte Optionen anzupassen.

Methode 5: Schließen Sie alle Kabel wieder an und verwenden Sie einen anderen Anschluss

Trennen Sie zunächst die Kabel, die Ihren Mac mit Ihrem ewigen Monitor verbinden. Vor dem Anschließen müssen Sie jedoch die Anschlüsse und Kabel auf Anzeichen von Schäden untersuchen. Und bei Bedarf reinigen Sie Ihren Port, wenn er schmutzig ist.

Wenn Sie nach dem erneuten Anschließen immer noch mit dem externen Monitor konfrontiert sind, der auf dem Mac nicht funktioniert, müssen Sie einen anderen Anschluss an Ihrem Mac ausprobieren. Oder Sie können eine Verbindung zu einem anderen Eingang oder dem Display herstellen, sofern mehr als ein Eingang vorhanden ist.

Sie müssen unbedingt die Verwendung von Verlängerungskabeln, Adaptern und Hubs vermeiden. Versuchen Sie stattdessen, Ihren externen Monitor direkt an Ihren Mac anzuschließen. Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Mac und Ihr externes Display an die Stromversorgung angeschlossen sind.

Methode 6: An Ihren Mac angeschlossene Displays erkennen

Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert, können Sie diese ausprobieren. Wenn Ihr Mac in einem solchen Fall kein neues Display erkennt, können Sie keinen externen Monitor auf Ihrem Mac verwenden. Sie können also die unten aufgeführten Richtlinien befolgen, um das Problem zu beheben.

Kehren Sie zunächst zur Anzeigeseite in Ihren Systemeinstellungen zurück. Halten Sie dann die Optionstaste auf Ihrem Mac gedrückt, damit eine Schaltfläche „Displays erkennen“ angezeigt wird. Tippen Sie danach darauf, damit Ihr Mac neue angeschlossene Displays erkennt.

Wenn es bei Ihnen nicht funktioniert, versuchen Sie, den Mac im abgesicherten Modus zu starten. Halten Sie dazu die Umschalttaste gedrückt, während der Mac hochfährt. Das Booten im abgesicherten Modus verhindert, dass die Software von Drittanbietern und Hilfsanwendungen beim Start geladen werden. Und es führt auch eine Vielzahl von Wartungsaufgaben aus. Starten Sie schließlich Ihren Mac erneut, um den abgesicherten Modus zu verlassen, und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist oder nicht.

Einpacken

Das ist alles über den externen Monitor, der auf Mac, Macbook Pro, Macbook Air nicht funktioniert. Wenn Ihnen der Blog gefallen hat, besuchen Sie die Website für weitere nützliche Artikel.