Haben Sie Probleme mit der Fehlermeldung Your IMAP Server Closed the Connection Outlook 2010 0x800cccdd, dann sind Sie an der richtigen Stelle. Lesen Sie diesen Blog also bis zum Ende.

Was ist Outlook Error 0x800CCCDD, wann tritt der Fehler auf und was sind seine Symptome?

Nun, laut den Berichten ist dieser Fehler bei der Arbeit an einem IMAP-Serverkonto aufgetreten. Und diese Fehler führen dazu, dass Benutzer nicht auf die Outlook-Funktionen zugreifen können, und wirken als Hindernis beim Senden und Empfangen von E-Mails. Und das Symptom dieses Fehlercodes ist, dass Ihre Outlook-Anwendung ständig einfriert, wenn Sie ein neues Konto in Outlook hinzufügen.

Warum stehe ich vor diesem Fehler?

Es gibt mehrere Faktoren, die diesen Fehler hervorrufen, und nachdem wir viel recherchiert haben, haben wir einige potenzielle Schuldige gesammelt, die für den oben genannten Fehler verantwortlich sind.

  1. Beschädigtes Outlook-Profil
  2. Server-Timeout ist unzureichend
  3. Senden/Empfangen von Gruppen fehlgeschlagen
  4. Der E-Mail-Anbieter unterstützt IMAP nicht
  5. Gestörte temporäre Daten
  6. Beschädigte PST-Dateien
  7. Falsche Datums- und Uhrzeiteinstellungen

Probieren Sie diese Methoden für Ihren IMAP-Server aus. Die Verbindung Outlook 2010 0x800cccdd wurde geschlossen

Methode 1: Datum und Uhrzeit ändern

Bei der ersten Methode wird empfohlen, Datum und Uhrzeit zu ändern, wenn Sie Datum und Uhrzeit falsch eingestellt haben. Um dies zu tun, können Sie die folgenden Erwähnungsrichtlinien befolgen:

  • Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Tasten Win + I, um die Einstellungen zu öffnen> tippen Sie im linken Bereich auf Zeit und Sprache

  • Wählen Sie Datum & Uhrzeit

  • Aktivieren Sie dann den Schalter für die Optionen „Zeit festlegen“ und „Zeitzone automatisch festlegen“ > öffnen Sie schließlich Outlook und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.
Methode 2: Erstellen Sie ein neues Outlook-Profil

Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen, ein neues Outlook-Profil zu erstellen, indem Sie die unten aufgeführten Anweisungen befolgen:

  • Schließen Sie zunächst Outlook und alle zugehörigen Dienste> Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, geben Sie „control.exe“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster der klassischen Systemsteuerung zu öffnen.
  • Scrollen Sie in der Systemsteuerung nach unten durch die Liste der Elemente und tippen Sie auf Mail (Microsoft Outlook)

Hinweis: Sie können die Suchleiste verwenden, um es einfach zu finden

  • Sobald Sie sich im E-Mail-Setup-Fenster befinden, tippen Sie unter „Profile“ auf „Profile anzeigen“.
  • Wählen Sie nun im Hauptmenü das Outlook-Profil aus, das Sie aktiv verwenden, und tippen Sie auf Entfernen, um es zu umgehen

Hinweis: Wenn Sie wichtige Informationen zur Datendatei des lokalen E-Mail-Kontos (.PST oder .OST) haben, sollten Sie diese an dieser Stelle sichern.

  • Tippen Sie im Bestätigungsfenster auf Ja, um den Entfernungsvorgang abzuschließen,> starten Sie dann Outlook erneut und führen Sie die Schritte aus, die zum erneuten Konfigurieren Ihres E-Mail-Kontos erforderlich sind. Denken Sie daran, dass Ihr E-Mail-Client gezwungen ist, eine neue von Grund auf neu zu erstellen und sie dann an das neue Profil anzuhängen, da Sie zuvor die Outlook-Datendatei gelöscht haben.
Methode 3: Deaktivieren der Funktion zum Senden und Empfangen von Gruppen

Wenn Sie immer noch mit dem Outlook-Fehler 0x800CCCDD zu kämpfen haben, empfehlen wir Ihnen, die Funktion „Senden/Empfangen“ in Ihren Outlook-Einstellungen zu deaktivieren, indem Sie die unten aufgeführten Anweisungen befolgen:

  • Öffnen Sie zunächst Outlook und warten Sie, bis es mit Ihrem IMAP-Konto synchronisiert wurde. Und wenn Sie nicht angemeldet sind, melden Sie sich mit dem Konto an, mit dem Sie Probleme haben.
  • Nachdem Sie sich angemeldet haben, tippen Sie im Menüband oben auf die Registerkarte „Signieren/Empfangen“. Tippen Sie dann auf das Dropdown-Menü Sende-/Empfangsgruppen und tippen Sie in der Liste der verfügbaren Optionen auf Sende-/Empfangsgruppen definieren.
  • Wenn Sie sich im Menü „Gruppen senden/empfangen“ befinden, wählen Sie unter „Gruppenname“ die Option „Alle Konten“ aus, gehen Sie danach zur Einstellung für die Gruppe „Alle Konten“ und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Automatisches Senden/Empfangen alle * Minuten planen“.

  • Nachdem Sie die Änderung vorgenommen haben, tippen Sie auf die Schaltfläche Schließen und starten Sie Outlook neu
Methode 4: E-Mail-Konto erneut hinzufügen

Wahrscheinlich wird der oben erwähnte Fehler aufgrund beschädigter temporärer Daten auftreten, die zu dem E-Mail-Konto gehören, das derzeit mit Outlook verbunden ist. Wir empfehlen Ihnen daher, das E-Mail-Konto über das Mail-Menü in der Systemsteuerung neu zu erstellen. Hier ist wie:

  • Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, geben Sie Control ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Oberfläche der klassischen Systemsteuerung zu öffnen.
  • Wenn Sie sich in der Classic Control Panel-Oberfläche befinden, verwenden Sie die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, um nach „Mail“ zu suchen.
  • Tippen Sie in den Ergebnislisten auf Mail (Microsoft Outlook) in den Ergebnislisten> wählen Sie im Fenster Kontoeinstellungen die Registerkarte E-Mail und klicken Sie auf die Schaltfläche Neu…
  • Gehen Sie jetzt im Fenster „Konto hinzufügen“ zu und geben Sie den Namen, die E-Mail-Adresse und das Passwort ein, bevor Sie auf „Weiter“ tippen, um den Vorgang zum Hinzufügen eines neuen Kontos abzuschließen
  • Kehren Sie nach erfolgreicher Konfiguration des neuen Kontos zu Kontoeinstellungen>E-Mail zurück und löschen Sie das alte Konto. Sie können dies auch tun, indem Sie auswählen und auf Entfernen klicken
  • Wählen Sie die neu erstellte E-Mail aus und tippen Sie auf Als Standard festlegen> Jetzt müssen Sie Outlook erneut öffnen, sich mit derselben E-Mail anmelden, mit der Sie zuvor Probleme hatten, und prüfen, ob das Problem behoben wurde oder nicht.
Methode 5: Erweitern von Server-Timeouts

Wenn der oben erwähnte Fehler nur auftritt, wenn Sie ein Google Mail-Konto mit Outlook verwenden, besteht die Möglichkeit, dass Sie ein Problem mit der Zeitüberschreitung bei der Zustellung haben.

Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihrem E-Mail-Client genug Zeit geben, um den Datenaustausch abzuschließen, indem Sie den Server-Timeout-Wert erhöhen.

  • Öffnen Sie zunächst Ihr Outlook-Programm und tippen Sie oben in der Multifunktionsleiste auf Datei. Und wenn Sie dort angekommen sind, navigieren Sie zur Registerkarte und klicken Sie auf Kontoeinstellungen>Kontoeinstellungen
  • Tippen Sie nun im Menü Kontoeinstellungen auf die Registerkarte E-Mail, wählen Sie die E-Mail aus, mit der Sie Probleme haben, und klicken Sie in der Liste der verfügbaren Kontextoptionen auf die Schaltfläche Ändern.

  • Wenn Sie zum nächsten Menü gelangen, tippen Sie auf die Schaltfläche Weitere Einstellungen > wählen Sie im Menü Internet-E-Mail-Einstellungen die Registerkarte Erweitert und ändern Sie den Schieberegler für Server-Zeitüberschreitungen auf Lang (10 Minuten).
  • Tippen Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern > starten Sie dann Ihren Computer neu.
Methode 6: Führen Sie das Dienstprogramm ScanPST.exe aus
  • Schließen Sie zuerst alle Ihre Outlook-Prozesse > Öffnen Sie den Datei-Explorer > und gehen Sie dann zu einer der folgenden Adressen, basierend auf Ihrer PC-Konfiguration.

C:\ Programmdateien – 64-Bit-Versionen

C:\ Programmdateien – 32-Bit-Versionen

  • Suchen Sie mithilfe der Suchleiste im Ordner nach SCANPST.exe und öffnen Sie es > tippen Sie auf Durchsuchen und wählen Sie den richtigen Pfad Ihrer PST-Datei aus. Und der Standardspeicherort ist normalerweise Dokumente/Outlook-Dateien.

  • Tippen Sie auf Start, um den Scan zur Reparatur zu starten> Sobald dies erledigt ist, wird Ihnen das Ergebnis mit den Fehlern angezeigt, die das Tool gefunden hat
  • Aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen für die Option „Vor der Reparatur eine Sicherungskopie der gescannten Datei erstellen“> klicken Sie auf die Schaltfläche „Reparieren“, um die PST-Datei zu reparieren> starten Sie schließlich Ihren PC neu, sobald die Reparatur abgeschlossen ist.

Beste empfohlene Lösung für PC-Probleme

Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert, empfehlen wir Ihnen ein automatisches PC-Reparatur-Tool, um Ihre Repositorys zu scannen. Dieses Tool scannt Ihren PC gründlich und behebt die erkannten Fehler. Es behebt nicht nur den Fehler Your IMAP Server Closed the Connection Outlook 2010 0x800cccdd, sondern schützt Ihren PC auch vor mehreren Fehlfunktionen von Windows.

⇑Holen Sie sich das PC-Reparatur-Tool von hier⇓

Vielen Dank fürs Lesen. Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag.