Haben Sie Probleme damit, dass Kodi beim Start immer wieder abstürzt oder Kodi auf meinem Android immer wieder abstürzt? Dann machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind an der richtigen Stelle und lesen Sie diesen Blog weiter, wenn Sie mit einem der oben genannten Probleme konfrontiert sind. In diesem Blog werden wir die beiden oben genannten Themen separat diskutieren. Beginnen wir also ohne weiteres mit der Diskussion.

Warum stürzt Kodi beim Start immer wieder ab?

Kodi ist eine der weit verbreiteten kostenlosen und Open-Source-Mediaplayer-Softwareanwendungen, die auf Plattformen wie Windows 7 und höher, Android, Linux, Xbox One, Xbox Series X/S iOS ausgeführt wird. Aber leider haben mehrere Benutzer berichtet, dass Kodi beim Start unter Windows 10 immer wieder zufällig abstürzt, wodurch der Bildschirm nicht geladen werden kann. Nachdem wir also viel in das oben genannte Problem investiert haben, haben wir einige potenzielle Schuldige in die engere Wahl gezogen, die für die aktuelle Situation verantwortlich sind.

  1. Das obige Problem tritt wahrscheinlich auf, wenn Sie einen veralteten/inkompatiblen Grafiktreiber verwenden. Veraltete / veraltete Grafiken können auch zu weiteren nervenaufreibenden Problemen führen.
  2. Ein weiterer Hauptgrund für das oben genannte Problem ist eine veraltete oder ältere Version von Kodi oder eine veraltete Betriebssystemversion.
  3. Wenn Sie Sicherheitssoftware wie Firewall installiert haben, kann dies ebenfalls als Barriere wirken und zu der aktuellen Situation führen.
  4. Beschädigte Add-Ons können auch dazu führen, dass Sie mit dem oben genannten Problem enden, da die Add-Ons von Drittentwicklern erstellt werden, sodass diese Add-Ons manchmal mit Kodi in Konflikt geraten.
  5. Im Allgemeinen hilft die Hardwarebeschleunigung, die Video- und Geschwindigkeitsqualität zu verbessern, aber laut den Berichten kann sie auch bei der Verwendung von Kodi zu Unordnung führen.

Empfohlene Lösungen für Kodi stürzt beim Start immer wieder ab

Methode 1: Grafiktreiber aktualisieren

Wie wir bereits erwähnt haben, hat der veraltete Grafiktreiber das Potenzial, das obige Problem zu verursachen. Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen daher, Ihren Grafiktreiber mit der neuesten Version zu aktualisieren. Sie können die unten aufgeführten Schritte befolgen, um Ihren Grafiktreiber zu aktualisieren:

  • Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste, geben Sie den Geräte-Manager ein und tippen Sie auf „Öffnen“.

               

  • Doppelklicken Sie danach auf Grafikkarten, um es zu erweitern.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Grafiktreiber und wählen Sie die Option „Treiber aktualisieren“.

       

  • Tippen Sie auf Automatisch nach Treibern suchen

  • Warten Sie, bis Windows die Updates installiert hat, und starten Sie Ihren Computer neu

Alternativ können Sie Ihre Treiber auch mit dem Automatic Driver Tool aktualisieren. Dieses Tool aktualisiert Ihren Treiber innerhalb kurzer Zeit mit dem am besten geeigneten/kompatibelsten.

Laden Sie hier das automatische Treiber-Tool herunter

Methode 2: Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung

Mehrere Benutzer haben nach dem Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung Erfolg behauptet. S können Sie dazu die unten genannten Schritte befolgen:

  • Starten Sie zunächst Kodi und klicken Sie auf das Zahnradsymbol, um die Einstellungen zu öffnen

             

  • Klicken Sie auf Player-Einstellungen

               

  • Tippen Sie anschließend auf das Zahnradsymbol, um in den Expertenmodus zu wechseln

             

  • Deaktivieren Sie dann den Schalter für Hardwarebeschleunigung zulassen –DXVA2 im Bereich Verarbeitung

                    

  • Starten Sie schließlich Kodi neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wird oder nicht
Methode 3: Deaktivieren Sie Add-on-Updates

Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen, die Add-on-Updates zu deaktivieren und dazu die unten aufgeführten Richtlinien zu befolgen:

  • Öffnen Sie im ersten Schritt Kodi und gehen Sie zu Einstellungen > System > Add-ons

                 

  • Tippen Sie im Bereich Allgemein auf Updates

         

  • Wählen Sie die Option Benachrichtigen, aber keine Updates installieren

                

Methode 4: Sicherheitssoftware vorübergehend deaktivieren

Sicherheitssoftware wie die Windows-Firewall gelten als Schutzschicht für unseren Computer, da sie bösartige Programme blockieren, die für unser System schädlich sind. Aber manchmal blockiert diese Sicherheitssoftware auch die Original-Apps und lässt den Benutzer unter mehreren frustrierenden Problemen leiden. Wir empfehlen Ihnen daher, die Firewall vorübergehend zu deaktivieren, aber vergessen Sie nicht, sie zu aktivieren, wenn die App ordnungsgemäß funktioniert. Sie können die unten aufgeführten Schritte ausführen, um die Sicherheitssoftware zu deaktivieren:

  • Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie Systemsteuerung ein > klicken Sie auf Öffnen

          

  • Stellen Sie nun Ansicht nach auf Große Symbole ein und wählen Sie Windows Defender Firewall

           

  • Tippen Sie im linken Bereich auf die Option Windows-Firewall ein-/ausschalten

     

  • Wählen Sie die Option „Windows Defender-Firewall deaktivieren“ sowohl für private als auch für öffentliche Netzwerkeinstellungen

         

  • Zuletzt werden Ihnen Benachrichtigungen angezeigt, die besagen, dass die Firewall ausgeschaltet ist
Methode 5: Uhrzeit und Datum anpassen

Laut den Berichten können falsche Zeit- und Datumseinstellungen auch dazu führen, dass Sie unter mehreren Problemen leiden. Sie müssen das Löschen und die Zeit auf Ihrem System bearbeiten, wenn sie falsch sind. Befolgen Sie dazu die unten aufgeführten Richtlinien:

  • Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf Zeitanzeige unter der Taskleiste
  • Wählen Sie im Kontextmenü Datum/Uhrzeit anpassen

                     

  • Wählen Sie im Menü Uhrzeit & Datum die genaue Zeitzone aus

                

  • Offen Systemsteuerung und klicken Sie auf Datum und Uhrzeit

          

  • Navigieren Sie zur Registerkarte Internetzeit und klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ändern

          

  • Deaktivieren Sie nun das Kontrollkästchen Mit einem Internet-Zeitserver synchronisieren und klicken Sie auf OK

                         

  • Gehen Sie zur Registerkarte Datum und Uhrzeit und klicken Sie auf die Schaltfläche Datum und Uhrzeit ändern

                 

  • Stellen Sie nun Uhrzeit und Datum im Menü Datum und Uhrzeit ein und tippen Sie auf OK
  • Kehren Sie nun zur Option Internetzeit zurück und tippen Sie auf die Schaltfläche Einstellungen ändern

  

  • Sie müssen die Option „Mit einem Internet-Zeitserver synchronisieren“ erneut aktivieren und auf die Schaltfläche „Jetzt aktualisieren“ tippen

        

Methode 6: Setzen Sie Kodi zurück

Wenn Sie immer noch Probleme damit haben, dass Kodi beim Start immer wieder abstürzt, empfehlen wir Ihnen, Kodi zurückzusetzen und die folgenden Richtlinien zu befolgen:

  • Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Tasten Windows + I, um die Einstellungen zu starten
  • Tippen Sie auf Apps

          

  • Wählen Sie das problematische Programm aus und klicken Sie auf Erweiterte Optionen

Hinweis: Im untenstehenden Bild haben wir Skype nur zu Demonstrationszwecken gezeigt

  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen

  • Finale startet Kodi neu und prüft, ob das Problem weiterhin besteht
Methode 7: Benutzerdatenordner verschieben oder löschen

Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen, den Benutzerdatenordner zu verschieben oder zu löschen, und Sie können dazu die folgenden Schritte ausführen:

  • Öffnen Sie den Datei-Explorer
  • Navigieren Sie zum Pfad C:\Programme\Kodi\userdata

Hinweis: Der oben genannte Pfad kann je nach Speicherort, an dem Sie Kodi installiert haben, variieren

  • Verschieben oder löschen Sie dann den Benutzerdatenordner
  • Starten Sie jetzt Kodi
  • Erstellen Sie einen neuen Benutzerdatenordner am angegebenen Speicherort
  • Jetzt müssen Sie die Dateien und Ordner einzeln aus dem alten Benutzerdatenordner in den neuen Benutzerdatenordner verschieben. Wenn Sie mit jeder Datei fertig sind, überprüfen Sie die App, um das problematische Add-on, den Skin oder die Einstellungen zu korrigieren
Methode 8: Kodi neu installieren

Wenn Sie immer noch nach einer Lösung suchen, um zu umgehen, dass Kodi beim Start immer wieder abstürzt, können Sie dieser Methode eine Chance geben, aber denken Sie daran, dass Sie alle zuvor installierten Anpassungen, Add-Ons und Skins verlieren werden.

Befolgen Sie die folgenden Richtlinien, um Kodi neu zu installieren:

  • Systemsteuerung starten
  • Stellen Sie nun „Anzeigen nach“ auf „Große Symbole“ > wählen Sie die Option „Programme & Funktionen“.
  • Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Kodi-App und wählen Sie Deinstallieren
  • Wenn Sie mit der Deinstallation fertig sind, laden Sie Kodi von der offiziellen Website oder dem Microsoft Store herunter
  • Tippen Sie auf die Installer-Schaltfläche, um die App herunterzuladen
  • Führen Sie die heruntergeladene Setup-Datei aus
  • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Kodi zu installieren.

 Verwandte Abfrage

 Wie behebe ich, dass Kodi auf meinem Android immer wieder abstürzt?

Eine weitere häufig gestellte Frage ist, dass Kodi auf meinem Android immer wieder abstürzt. Mehrere Android-Benutzer haben dieses Problem gemeldet. Um das Problem zu lösen, können Sie die unten aufgeführten Richtlinien befolgen.

  1. Aktualisieren Sie Kodi
  2. Schalten Sie die Hardwarebeschleunigung aus
  3. Kodi neu installieren

Endeffekt

Das ist alles über Kodi stürzt beim Start immer wieder ab und Kodi stürzt immer wieder auf meinem Android ab. Ich habe mein Bestes versucht, um alle möglichen Methoden zur Fehlerbehebung bereitzustellen, um das Problem zu umgehen. Ich hoffe sehr, dass der Beitrag hilfreich für dich war.

Wenn Sie die Kodi-Anwendung auf Ihrem Windows ausführen und häufig bei mehreren Problemen hängen bleiben, während Sie andere Aufgaben ausführen. Dann empfehlen wir Ihnen dringend ein PC-Reparatur-Tool, um Ihr System zu scannen. Dieses Tool scannt nicht nur Ihren Computer, sondern behebt eine weitere Fehlfunktion des Computers auf einmal.

Laden Sie das PC-Reparatur-Tool von hier herunter

Abgesehen davon, wenn Sie weitere Fragen oder Bedenken haben, zögern Sie nicht, diese auf unserer Facebook- und Twitter-Seite zu teilen.