In diesem Blog werden wir Ihnen beibringen, wie Sie einen Wiederherstellungspunkt in Windows 11 erstellen. Wenn Sie auch bereit sind, dies zu tun, aber keine Ahnung haben, wie Sie vorgehen sollen, muss ich sagen, dass Sie auf der richtigen Plattform angekommen sind. Hier in diesem Tutorial werden wir alle möglichen Abfragen besprechen, die Benutzer häufig auf Forenseiten melden. Beginnen wir also ohne weitere Verzögerung mit der Diskussion.

Was ist ein Systemwiederherstellungspunkt?

Ein Systemwiederherstellungspunkt ist eine Sicherungskopie wichtiger Windows-Betriebssystemdateien und -einstellungen, die verwendet werden können, um das System im Falle eines Systemausfalls oder einer Instabilität auf einen früheren Zeitpunkt wiederherzustellen. Es ist ein Teil von Windows XP, Vista, 7,8,10, 11 und Windows Server. Sie werden automatisch oder manuell erstellt. Systemwiederherstellungspunkte wirken sich nur auf das Betriebssystem und die Anwendungsdateien aus, nicht jedoch auf die Benutzerdaten.

Hinweis: Windows erstellt in bestimmten Situationen automatisch Systemwiederherstellungspunkte, sodass Sie möglicherweise einen früheren Systemzustand wiederherstellen können, selbst wenn Sie nie einen manuell erstellt haben. Möglicherweise möchten Sie jedoch einen Systemwiederherstellungspunkt manuell erstellen, bevor Sie größere Änderungen an den Einstellungen Ihres Computers vornehmen, Laufwerke installieren oder große Anwendungen installieren.

So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt in Windows 11

In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie einen Systemwiederherstellungspunkt in Windows 11 erstellen. Befolgen Sie daher die unten aufgeführten Richtlinien sorgfältig:

Schritt 1: Öffnen Sie zunächst das Startmenü und geben Sie Wiederherstellungspunkt ein. Wählen Sie in den angezeigten Ergebnissen „Wiederherstellungspunkt erstellen“

Schritt 2: Ein Systemeigenschaften-Fenster wird geöffnet, in dem die Registerkarte „Systemschutz“ ausgewählt ist. Und dies ist die Hauptschnittstelle zum Verwalten von Wiederherstellungspunkten in Windows. Sie müssen auf die Schaltfläche „Erstellen“ neben der Schaltfläche des Fensters klicken.

Schritt 3: Geben Sie im neuen Fenster den Namen für den Wiederherstellungspunkt ein. Wir empfehlen Ihnen, einen Namen zu verwenden, der den Zweck der Erstellung eines Wiederherstellungspunkts angibt, z. B. vor einer größeren Installation oder einem Upgrade. Geben Sie beispielsweise Namen wie „Vor dem Versions-Upgrade oder Vor der Dropbox-Installation“ ein. Sobald Sie fertig sind, klicken Sie auf Erstellen.

Schritt 4: Sie erhalten einen Fortschrittsbalken, dann, wenn alles richtig läuft, eine Meldung, die besagt: „Der Wiederherstellungspunkt wurde erfolgreich erstellt. Tippen Sie auf Schließen

Angenommen, Sie möchten in Zukunft automatisch Wiederherstellungspunkte erstellen, dann können Sie dieselbe Registerkarte Computerschutz in den Systemeigenschaften verwenden. Bitte wählen Sie das Laufwerk aus, das Sie schützen möchten, nachdem Sie auf „Konfigurieren“ getippt haben. Wählen Sie in den neuen Fenstern Systemschutz aktivieren und tippen Sie dann auf OK. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK oder schließen Sie das Fenster Systemeigenschaften.

So verwenden Sie den Systemwiederherstellungspunkt in Windows 11

Wenn Sie den Wiederherstellungspunkt erfolgreich erstellt haben, verwenden Sie die Systemwiederherstellung in Windows 11, um in der Zeit zurückzugehen. Drücken Sie zunächst die Windows-Tasten und geben Sie erneut „Wiederherstellen“ ein. Öffnen Sie dann die Registerkarte Systemeigenschaften, indem Sie auf „Wiederherstellungspunkt erstellen“ klicken.

Klicken Sie dann auf „Systemwiederherstellung“

Es öffnet sich nun ein neues Systemwiederherstellungsfenster und klicken Sie auf Weiter

Sie finden alle Wiederherstellungspunkte, die Sie auf Ihrem Windows 11-PC erstellt haben, an Daten. Wählen Sie nun anhand des Datums, der Uhrzeit und des Ereignisnamens den Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie auf Weiter.

Klicken Sie abschließend auf Fertig stellen und Ihr Windows 11-PC wird neu gestartet, um den Systemwiederherstellungsprozess zu starten.

Das ist alles.

Beste empfohlene Lösung für PC-Probleme

Wenn Sie häufig mit Abstürzen, Einfrieren und Verzögerungen stecken bleiben, während Sie sogar allgemeine Aufgaben auf Ihrem PC ausführen, empfehlen wir Ihnen dringend ein PC-Reparatur-Tool, um Ihre Repositorys zu scannen. Dies ist ein professionelles Tool, das nicht nur die Fehler/Probleme erkennt, sondern auch repariert und nicht zu vergessen, dass es Ihren PC auch vor mehreren Fehlfunktionen von Windows schützt.

⇑Holen Sie sich das PC-Reparatur-Tool von hier⇓

Danke fürs Lesen. Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag.