Hier in diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie das ausgegraute Mac-Festplatten-Dienstprogramm mit der Schaltfläche „Löschen“ beheben können. Mehrere Benutzer haben behauptet, dass das Festplatten-Dienstprogramm ihnen nicht erlaubt, SD-Karten, USB-Laufwerke und andere Laufwerke auf dem Mac zu löschen. Wenn sie dies versuchen, erhalten sie die unten erwähnte Fehlermeldung:

“Löschvorgang ist fehlgeschlagen”

Wenn Sie auch Probleme beim Formatieren der Festplatte aufgrund von Fehlern im Festplattendienstprogramm haben, dann sind Sie hier genau richtig. Bleiben Sie bis zum Ende dran, um das Problem zu lösen. Beginnen wir also mit der Diskussion.

Was tun, wenn das Festplatten-Dienstprogramm mich nicht löschen lässt?

Schritt 1: Alle Geräte anzeigen und das übergeordnete Laufwerk löschen

Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen, alle Geräte anzuzeigen und das übergeordnete Laufwerk zu löschen. Befolgen Sie dazu die unten aufgeführten Richtlinien:

  • Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm > wählen Sie in der Menüleiste „Ansicht“ > „Alle Geräte anzeigen“. Sie können die Gerätenamen für jedes der Laufwerke in der Seitenleiste sehen.

           

  • Wählen Sie dann den übergeordneten Ordner für das Laufwerk aus, das Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Löschen“. Beachten Sie, dass beim Löschen eines Geräts alle darin enthaltenen Volumes gelöscht werden.
Schritt 2: Führen Sie Erste Hilfe aus, um das Laufwerk zu reparieren, bevor Sie es löschen

In diesem Schritt empfehlen wir Ihnen, die erste Hilfe auszuführen, um das Laufwerk zu reparieren. Dadurch wird Ihre gesamte Festplatte gescannt und Probleme wie beschädigte Dateien, langsame Leistung usw. behoben. Außerdem werden Sie darüber informiert, wenn es ein Problem gibt, das nicht repariert werden kann.

Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um Erste Hilfe durchzuführen:

  • Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm und wählen Sie dann das Laufwerk, das Sie löschen möchten, aus der Seitenleiste aus.
  • Tippen Sie nun auf der oberen Seite des Fensters auf die Schaltfläche „Erste Hilfe“ und bestätigen Sie dann die Ausführung der „Erste Hilfe“.

Hinweis: Die Zeit, die zum Beenden des Scans benötigt wird, ist direkt proportional zur Größe Ihres Laufwerks (Größe bedeutet Daten).

Wir empfehlen Ihnen, diesen Schritt mit dem vorherigen zu kombinieren, um Erste Hilfe auf dem übergeordneten Gerät für Ihr Laufwerk sowie einzelne Volumes auszuführen.

Alternativ empfehlen wir Ihnen ein automatisches Mac-Reparatur-Tool. Das eingebaute Reparaturtool ist zwar gut genug, um Ihr Gerät zu scannen, aber es wird zeitaufwändig sein. Dies ist ein professionelles Tool, das Ihre Systemdateien vollständig scannt und alle erkannten Probleme auf einmal behebt und ganz zu schweigen davon, dass es Ihr System für maximale Leistung optimiert.

⇓Holen Sie sich das Mac-Reparaturtool

Schritt 3: Booten Sie in den Wiederherstellungsmodus, um die Startdiskette zu löschen

Bei dieser Methode empfehlen wir Ihnen, im Wiederherstellungsmodus zu booten, um die Startdiskette auf Ihrem Mac zu formatieren. Sie wissen vielleicht, dass das Startvolume die Hauptfestplatte Ihres Computers ist. Es ist also nicht möglich, die Startdiskette zu löschen, da Ihr Mac sie zum Ausführen von macOS verwendet.

Hinweis: Wir empfehlen Ihnen, den Tour-Mac zu sichern, bevor Sie versuchen, ihn zu löschen oder neu zu formatieren.

Befolgen Sie die Schritte, um in den Wiederherstellungsmodus zu booten:

  • Starten Sie Ihren Mac neu und halten Sie cmd + R gedrückt, während er hochfährt. Sie müssen beide Tasten gedrückt halten, bis Sie mit dem Apple-Logo aufgefordert werden oder einen Startton hören

  • Sie sehen ein macOS-Dienstprogramme-Fenster, wählen Sie das Festplattendienstprogramm aus dem erscheinenden Fenster und versuchen Sie, das Laufwerk zu löschen oder neu zu formatieren.

Das ist alles über das Festplatten-Dienstprogramm lässt mich nicht löschen, die Schaltfläche „Löschen“ ist ausgegraut. Ich hoffe dir hat der Blog gefallen und er war hilfreich für dich.