Berichten zufolge stießen viele Leute auf „konnte kein Preboot-Volume für die APFS-Installation erstellen“, wenn sie versuchen, ihre Macs zu löschen und macOS High Sierra neu zu installieren. Wenn Sie einer von ihnen sind, zeigt Ihnen dieser Artikel, wie Sie dieses Problem lösen können.

Hier ist, was einer der Benutzer über das Problem auf der Diskussionsseite von Apple berichtet hat:

Mac Mini mit Sierra und VMware Fusion.

Sierra VM wird auf High Sierra aktualisiert.

High Sierra VM bootet einwandfrei, aber das Dateisystem wurde nicht aktualisiert, es ist immer noch Apple HFS.

Lassen Sie uns zunächst versuchen zu verstehen, was dazu führt, dass das spezielle Problem, das zur Diskussion steht, überhaupt auftaucht. Die Fehlermeldung weist darauf hin, dass die Preboot Execution Environment (PXE) nicht auf dem MacOS-System installiert werden kann.

Obwohl Apple den Grund dafür herausfinden muss, sieht es so aus, als ob etwas mit dem APFS oder Apple File System nicht stimmt, dem neuen Dateisystem, das Apple in High Sierra einführt, um das 2 Jahre alte Dateisystem oder HFS+ zu ersetzen den Ärger verursacht.

Diese neue Systemdatei hat die Sicherheit des Systems verbessert und befestigt und macht eine kompatiblere SSD. Das Problem tritt jedoch bei OS X auf, das nicht damit kompatibel ist, z. B. Catalina und andere, die älter als High Sierra sind.

Es ist möglich, dass es aufgrund des Apple-Dateipartitionstyps nicht funktioniert, wenn sie versuchen, High Sierra im Wiederherstellungsmodus neu zu installieren. Wir haben unten zwei mögliche Lösungen bereitgestellt, die Sie in dieser Situation ausprobieren sollten.

Mögliche Lösung für konnte kein Preboot-Volume für die APFS-Installation erstellen

Lösung 1: Löschen Sie Ihre Partition

Dadurch wird das APFS-System entfernt, weshalb der Fehler auftritt, und Sie können MacOS problemlos neu installieren:

  • Fahren Sie Ihren Mac herunter und starten Sie ihn im Wiederherstellungsmodus neu. Halten Sie dazu die Ein- / Aus-Taste gleichzeitig mit dem Befehl + R gedrückt, bis Sie das Apple-Logo erhalten.
  • Wählen Sie im angezeigten Utility-Menü Festplatten-Dienstprogramm > Internes Laufwerk > Löschen, um das Laufwerk zu löschen, und schließen Sie dann das Festplatten-Dienstprogramm
  • Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten: Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm erneut, klicken Sie auf das interne Laufwerk und formatieren Sie es als Mac OS Extended oder schalten Sie Ihr Gerät aus, starten Sie es neu und rufen Sie nach dem Neustart den Internet-Wiederherstellungsmodus auf, wählen Sie das Festplatten-Dienstprogramm und suchen Sie nach Fahren Sie darunter und formatieren Sie es als Mac OS Extended neu und benennen Sie es als Macintosh HD.
  • Wenn Sie das Laufwerk dort nicht sehen, erstellen Sie eines und formatieren Sie es als Mac OS Extended und beenden Sie dann das Festplattendienstprogramm und klicken Sie auf MacOS neu installieren.

Lösung 2: Rufen Sie den Internet-Wiederherstellungsmodus auf

  • Starten Sie Ihr Gerät neu und drücken Sie während der Neustartzeit Befehl + R + Alt / Option, um den Internetwiederherstellungsmodus aufzurufen.
  • Klicken Sie auf WI-FI und geben Sie die Dienstprogramme ein.
  • Klicken Sie auf Betriebssystem neu installieren und dies sollte das ursprüngliche Betriebssystem auf Ihrem System installieren.
  • Sie können High Sierra jetzt einfach installieren oder über den App Store aktualisieren.

Fazit

Das ist alles! Wir haben alle möglichen Korrekturen für das Problem bereitgestellt, dass kein Preboot-Volume für die apfs-Installation erstellt werden konnte. Ich hoffe es, diese Methoden sind wirklich hilfreich für Sie, um das Problem zu beheben. Wenn das Problem weiterhin besteht, empfehlen wir Ihnen, das Mac-Reparatur-Tool einmal auszuprobieren, um zu überprüfen, ob ein häufiges Mac-Problem die Gründe für das Auftreten des Problems sind.

Download-Link für das Mac Repair Tool